Fakultaet

Aktuelle Informationen zum Wintersemester 2020/2021

Bitte informieren Sie sich über die Webseite der RUB über die universitätsweiten Fragen und Antworten zum Studium.

--------------------------------------------------------

Die Fakultät für Geschichtswissenschaften trifft Vorbereitungen zum Lehrangebot der Fächer im Wintersemester 2020/21 als kombiniertes Online- und Präsenzsemester



Im Zeitraum vom 15.08. bis zum 14.09.2020 werden die Vorlesungsverzeichnisse sukzessive veröffentlicht, in den Kommentierungen sollen dabei die Vorgehensweise und der Ablauf der Veranstaltungen erläutert werden, um eine möglichst passgenaue Auswahl für die Studierenden sicher zu stellen.

Ab dem 15.09. bis zum 01.10.2020 findet die Anmeldephase statt. Es wird eine Mischung aus Online-Angeboten und Präsenz-Angeboten geben, wobei auch die Präsenzlehre durch Zusatzangebote im Online-Format ergänzt wird.
Die Präsenzveranstaltungen unterliegen dabei einer Teilnahmebeschränkung von 20 Studierenden, damit wir die Hygieneregeln gewährleisten können. Deshalb ist es bei Ihrer Anmeldung für die Lehrveranstaltungen dieses Wintersemesters umso wichtiger, dass Sie Ihre Veranstaltungen verbindlich wählen (vorbehaltlich notwendiger Änderungen, die sich auf seiten der Veranstaltungsorganisation ergeben). Die Kommentierungen sollen Ihnen dabei eine Entscheidungshilfe bei der Auswahl der Veranstaltungen bieten.

--------------------------------------------------------  

Informationen für Studierende der Fakultät für Geschichtswissenschaften im Sommersemester 2020

Hier finden Sie Informationen, die alle Studierenden der Fakultät betreffen.

Auf der Seite des Prüfungsamts finden Sie aktuelle Informationen
zu mündlichen Prüfungen (vom 4.05.2020) und den Abgabefristen für Bachelor- und Master-Arbeiten.   --------------------------------------------------------

Informationen für Mitarbeiter*innen der Fakultät für Geschichtswissenschaften im Sommersemester 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit dem 4. Mai 2020 befindet sich die RUB im sog. reduzierten Betrieb.

Wissenschaftler*innen und Verwaltungsangestellte, die über ein Einzelbüro verfügen, dürfen dieses alternativ zum Home Office nutzen; allerdings gilt nach wie vor die dringende Empfehlung, im Home Office zu bleiben, wenn dies ohne Einschränkung möglich ist.

Kolleginnen und Kollegen, die von der Möglichkeit der Nutzung eines Einzelbüros Gebrauch machen möchten, stellen bitte einen Antrag an dekan-gw@rub.de, dem die bis auf Datum und Unterschrift vollständig vorausgefüllte
Zugangsgenehmigung  anhängt.

Kolleginnen und Kollegen, die ein Gemeinschaftsbüro nutzen und von der Möglichkeit der Arbeit auf dem Campus Gebrauch machen möchten, erarbeiten bitte gemeinsam mit den übrigen Nutzer*innen ein Konzept, das sie ebenfalls bei dekan-gw zur Genehmigung einreichen. In diesem Fall hängen Sie bitte die vorausgefüllten Zugangsberechtigungen für alle Nutzer*innen an Ihre Mail an.

Diejenigen Personen, deren Antrag positiv beschieden wurde und die eine Zugangsgenehmigung erhalten haben, können GA über den Zugang auf der Ebene 02 (Nord) betreten. Bitte beachten Sie alle Hygiene- und Sicherheitsregeln und stellen Sie sicher, dass Sie über Maske und Handschuhe verfügen.

Nach wie vor gilt jedoch, dass Personen, die zu einer Risikogruppe gehören oder mit einer Person zusammenleben, die zu einer Risikogruppe gehört, im Home Office bleiben sollten.

Ihnen und Ihren Familien weiterhin alles Gute in dieser turbulenten Zeit

Ihr Dekanat
--------------------------------------------------------

Weitere Informationen der Institute finden Sie auf folgenden Seiten

Willkommen an der Fakultät für Geschichtswissenschaften

Die Fakultät für Geschichtswissenschaften vereinigt in sich verschiedene Disziplinen, denen trotz unterschiedlicher Methoden und Arbeitsgebiete die Erforschung historischer Ereignisse und Hinterlassenschaften gemeinsam ist. Dazu gehören die Geschichte, die Kunstgeschichte und die Archäologischen Wissenschaften (Klassische Archäologie und Ur- und Frühgeschichte).
 
Die Fakultät kooperiert darüber hinaus mit solchen Disziplinen, deren Interesse vorrangig anderen Gegenständen gilt, die aber die historische Entwicklung dieses Gegenstandes als Teildisziplin mit einbeziehen, wie etwa die Theologien, die Rechtswissenschaften und die Philologien, im Bereich Sozial-, Wirtschafts-, Technik- und Umweltgeschichte die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, in den Archäologien die Archäometrie u. a.